HDT - Hochdruck-Dosier-Technik
HDT - Hochdruck-Dosier-Technik Zurück zur Startseite
HDT-MRT-Control_Unit

MRT Control Unit

Steuereinheit für die automatisierte Steuerung der MRT Spinning-
und MRT Blasting Unit

Die MRT Control Unit bietet als Steuerungsmodul für die Vorbereitung von
Schachtwandoberflächen sowie Beschichtungen, die Möglichkeit beide Prozesse
automatisiert zu steuern.

Die Bedienung während der Untergrundvorbereitung sowie der Beschichtung
findet außerhalb des Schachtes statt. Die einfache Handhabung und der
schnelle Einsatz vor Ort zeichnen das System aus. Das Gehäuse sowie die
Steuerelemente sind robust und für den praktischen Einsatz konzipiert.

Mit Hilfe der Fernbedienung lässt sich der gesamte Prozess durch ein
eingebautes Wegemess-System automatisiert steuern. Der Anwender hat
hier Kontrollfunktion. Die Zeitersparnis beträgt gegenüber Handverarbeitung
bis zu 80 %.

Technische Daten

Anschlussdaten
elektrisch
400 V 16 A
Abmaße Steuereinheit
(L x B x H)

26 cm x 55 cm x 70 cm

Abmaße Fernbedienung
(L x B x H)

33 cm x 8 cm x 13 cm

Gewicht Steuereinheit 33 kg
Gewicht Fernbedienung 750 g
Gewicht Kettenzug
mit 12 m Kette
45 kg


MRT Control Unit beinhaltet
• Steuereinheit
• Fernbedienung
• Wegemess-System
• Kettenzug 250 kg (Abus), 12 m Kette

Optional
• Kettenlänge bis 25 m

Technische Funktionen

Im Handbetrieb

• Manuelle Kettenzug-Steuerung über die Fernbedienung (Schnelllauf)
• Manuelle Messung der Schachttiefe mit Displayanzeige
• Freie Wahl der Beschichtungszyklen mit Displayanzeige
• Optische Richtungsanzeige der Hubrichtung im Display
• Links- und Rechtslauf des Schleuderkopfes
• Drehzahl stufenlos wählbar (nur Spinning Unit)


Im Automatikbetrieb
Selbstständiges Verfahren der Spinning- oder Blasting-Unit bis die individuellen
  Vorgaben erreicht sind (Auftragsstärke, Abtragsraten)
Korrektur der Beschichtungszyklen auch im Prozess möglich
Manuelle Drehrichtungsänderung zur Vermeidung von Schleuderschatten

Download Technisches Datenblatt